arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

09.02.2021

Onlinekonferenz der SPD aus Marmstorf am 15. Februar 19:30 Uhr

Schon wieder sind zwei weitere Wochen vergangen. Im Lockdown gibt es zumindest eine Wetterabwechselung: der erste Schnee und Dauerfrost seit mehreren Jahren in Hamburg! Und es sieht nicht nur hübsch aus, sondern das Wetter scheint auch seine Vorteile beim Zuhause-Einigeln zu haben, denn die Corona-Infektionszahlen sinken beständig.

Damit wir aber zumindest im Politischen aus unseren kuscheligen Häusern kommen, treffen wir uns zu einer weiteren Online-Distriktsversammlung am 15. Februar 2021. Es gibt ja weiterhin die Corona-Entwicklungen, über die es zu sprechen lohnt. Außerdem hat der SPD-Bundesvorstand auf einer Klausurtagung für den Bundestagswahlkampf und das Superwahljahr mit mehreren Landtagswahlen seine „Zukunftsmissionen für Deutschland“ erarbeitet und vorgestellt. Und überhaupt ist es immer schön und wertvoll, wenn wir uns treffen und austauschen.Gäste sind willkommen.

Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. https://harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/

03.02.2021

Bücherbushalt am Einkaufszentrum Marmstorf muss erhalten bleiben

Die Bücherbusse sind eine Hamburger Institution, die seit den 1960er Jahren die Anwohnerinnen und Anwohner in vielen Stadtteilen wohnortnah mit Büchern und anderen Medien versorgt. Einer der ältesten Haltepunkte ist das Einkaufszentrum in Marmstorf.

Da in Marmstorf aber längst viele Menschen ihr Zuhause gefunden haben, herrscht am Einkaufszentrum auch viel Autoverkehr. Und genau diese Autos drohen, wenn sie parken, den Bücherbus zu gefährden. Denn der lange Bücherbus braucht Platz zum Stehen, aber auch um auf den Parkplatz des Einkaufszentrum zu kommen und um ihn wieder verlassen zu können. Diese Parkplatzknappheit führt dazu, dass der Standort des Bücherbusses gefährdet ist.

Für Klaus Fehling, SPD-Bezirksabgeordneter aus dem Bezirkswahlkreis Harburg-Süd, kommt ein Wegfall des Bücherbushalts nicht in Frage: „Der Bücherbus ist für viele Marmstorferinnen und Marmstorfer, ob jung oder alt, zu einem festen Anlaufpunkt geworden. Dieser niedrigschwellige Zugang zu Bildung, Kultur und Austausch muss unbedingt erhalten bleiben!“

Die SPD-Fraktion der Harburger Bezirksversammlung stellte daher gemeinsam mit ihrem Koalitionspartner einen Antrag. Er fordert das Bezirksamt, die Straßenverkehrsbehörde und die Kulturbehörde auf, für die Stellplatzproblematik des Bücherbusses im Bereich des EKZ Marmstorf eine Lösung zu finden. So soll langfristig sichergestellt werden, dass ein verlässlicher Haltepunkt im Umfeld des EKZ Marmstorf geschaffen wird, um das vorhandene Angebot des Bücherbusses für den Stadtteil zu erhalten.

03.02.2021

50 Minuten Politik in Marmstorf

Alle zwei Wochen trifft sich die SPD aus Marmstorf zu einer Onlinekonferenz. Am 15. Februar geht es weiter. Wir freuen uns auf euch. Gäste willkommen - schreibt uns gerne an.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: harburg-sued.spd-hamburg.de/aktuelles/feed.rss

25.01.2021

Onlinekonferenz der SPD aus Marmstorf am 1. Februar 19:30 Uhr

Es gibt eine weitere Verschärfung der Corona-Regeln. Diese Verschärfung wurde notwendig, weil einerseits die Infektionszahlen nicht schnell genug sanken. Andererseits besteht die konkrete Bedrohung durch mehrere Virus-Mutationen, die in Großbritannien und Irland die Infektionszahlen in die Höhe schnellen ließ, aber auch Mutationen aus Südafrika und Brasilien wurden bereits nachgewiesen.

Und so werden Dinge möglich und Prozesse beschleunigt, die lange unmöglich schienen. So wird das Arbeiten im Homeoffice nun für viele Arbeitgeber und die Beschäftigten zur Pflicht. Flankierend dazu wurden die Abschreibungsregeln geändert, so dass es auch einen steuerlichen Anreiz gibt, die Digitalisierung in den Unternehmen voranzutreiben.

Und auch ein zweiter Teil der Corona-Strategie ist jetzt konkret: Die Schutzimpfungen für die besonders vulnerablen Gruppen haben begonnen, ebenso die Impfungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Es steht jedoch noch nicht genügend Impfstoff zur Verfügung, um so schnell impfen zu können, wie wir uns das erhoffen. Dies wird sich jedoch in naher Zukunft ändern, wenn die Produktionskapazitäten erhöht werden und mehr Impfstoffe zugelassen sind. Hamburg hat eine Impfstrategie entwickelt, die auf Kontinuität setzt und so sicherstellt, dass jede und jeder bereits Geimpfte auch eine zweite Impfung erhalten können.

Außerdem wurde Joe Biden als US-Präsident vereidigt und hat viele Beschlüsse aus der Trump-Zeit bereits rückgängig gemacht. Und die CDU hat einen neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Und auch sonst ist in der Politik ja immer was los.

Gäste sind willkommen.
Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. https://harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/

07.01.2021

Onlinekonferenz am 18. Januar zur Impfstrategie - Gast Claudia Loss

Wir hoffen, Du hattest erholsame Feiertage rund um Weihnachten und bist gut ins Neue Jahr gerutscht. Wir wünschen Dir ein frohes Neues Jahr 2021! Auch in diesem Jahr wird es besondere Herausforderungen für uns geben und wir freuen uns, dass wir diese gemeinsam angehen werden.

Gleich zu Beginn des Jahres 2021 spitzen sich die Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie zu. Dies wurde nötig, weil eine Mutation des Virus dazu führt, dass sich der Virus noch leichter verbreiten kann und somit können mehr Menschen infiziert werden. Die Ministerpräsidenten haben daher bundesweit eine Verlängerung des Lockdowns mit zusätzlichen Einschränkungen beschlossen. Wir sollen unsere privaten und beruflichen Kontakte möglichst weit einschränken, um dem Corona-Virus die Ausbreitung zu erschweren.

Kurz nach Weihnachten konnten wir mit den Impfungen eine zweite Strategie gegen das Virus starten. Entsprechend der bundesweiten Prioritätenliste werden zunächst medizinisches Personal, Menschen in Pflegeheimen und Menschen über 80 Jahre geimpft. In Hamburg hat am 05. Januar das Impfzentrum in den Messehallen geöffnet. Nächste Woche erhalten die Über-80-Jährigen Informationen zu den Impfungen. Und am 6. Januar ist ein zweiter Impfstoff in Europa zugelassen worden, so dass demnächst zusätzlicher Impfstoff zur Verfügung stehen wird und somit mehr Menschen geimpft werden können.

Zur Impfstrategie haben wir unsere Heimfelder Genossin, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Hamburg, Claudia Loss eingeladen.

Außerdem steht dieses Jahr auch noch die Bundestagswahl und der dazugehörige Wahlkampf an. Die Nominierung unseres Wahlkreiskandidaten Metin Hakverdi muss jedoch erneut verschoben werden, bis die Infektionszahlen das Treffen zulassen.

Auch in Zukunft werden sich die SPD Mitglieder aus Marmstorf online Zusammenschalten. Gäste sind willkommen. Termine Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/

23.11.2020

Mit Disziplin und Beschränkung unserer Kontakte aufs nötigste kommen wir durch den November

Die ersten Wochen des “Lockdown light” sind bereits vorüber. Leider spiegelt sich unser größerer Abstand noch nicht in sinkenden Zahlen wieder. Immer wieder berichten Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder davon, dass auch sie jemandem in ihrem Umfeld haben, der erkrankt ist oder in Quarantäne musste. Die Krankenhäuser füllen sich, die Testkapazitäten kommen an einigen Orten an ihre Grenzen. All das zeigt, wie wichtig es war und ist, unsere Kontakte einzuschränken und uns nur mit genügend Abstand nahe zu sein.

Auch in der Harburger Politik wird der Lockdown light umgesetzt. Die Bezirksversammlung und Ausschüsse werden nicht mehr tagen, nachdem einzelne Abgeordnete infiziert oder als Kontaktperson in Quarantäne waren. Und die Vertreterversammlung, auf der unser SPD-Kandidat für den Bundestag nominiert werden sollte, wurde abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Auf internationaler Ebene war die Wahl des US-Präsidenten lange Zeit bestimmendes Thema. Nun steht fest, dass Donald Trump nicht für eine zweite Amtsperiode gewählt wurde . Im Januar 2021 wird Joe Biden als Präsident vereidigt werden und Kamala Harris wird als erste Frau zur Vizepräsidentin.

Wie Ihr seht, mangelt es nicht an politischen Themen und damit ist es wieder Zeit, dass wir uns online treffen und austauschen. Dazu werden wir wie gehabt eine Zoom-Konferenz einrichten, dieses Mal am 30. November 2020 um 19:30 Uhr.

Auch in Zukunft werden sich die SPD Mitglieder aus Marmstorf online Zusammenschalten. Gäste sind willkommen. Termine Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/

02.11.2020

Bleiben sie gesund!

Bitte bleiben sie gesund!Helfen sie mit und halten sie sich an alle bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Bitte tragen sie wo immer es erforderlich ist eine Maske. Verzichten sie in den nächsten Wochen auf viele Kontakte.Wir alle werden davon profitieren. Helfen wir uns damit gegenseitig.

27.10.2020

Neue Spitze des SPD Kreises Harburg kommt aus Harburg-Süd

Am vergangenen Samstag hat der Kreisverband der Harburger SPD seinen neuen Vorstand gewählt. Für uns Marmstorfer war diese Wahl besonders aufregend, bedeutend und erfolgreich, denn Ronja und ich bilden für die nächsten zwei Jahre die Doppelspitze des Kreisverbands.

Der formellen Wahl als Doppelspitze steht bisher aber noch das Statut der Landespartei entgegen, das eine Doppelspitze auf Ebene der Kreisvorsitzenden nicht vorsieht. Die SPD Harburg hat deshalb auch einen Antrag für den Landesparteitag verabschiedet, in dem gefordert wird, auch für die Kreisvorsitzenden eine Doppelspitze zu ermöglichen.

Ronja und ich haben verabredet, die verantwortungsvolle Aufgabe des Kreisvorsitzes gemeinsam wahrzunehmen und uns vorgenommen, den Kreisverband mit Optimismus, Mut und neuen Ideen für ein sozialdemokratisches Harburg zu führen. Als Schwerpunkte möchten wir für die inhaltliche Arbeit Politikwerkstätten veranstalten und die politische Bildung der SPD in Harburg stärken.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurde Oksan Karakus gewählt, als Kassierer wurde Sören Schinkel-Schlutt bestätigt und weitere 12 Beisitzerinnen und Beisitzer (u.a. Birgit Rajski aus unserem Distrikt) vervollständigen den Kreisvorstand.

Und natürlich ist und bleibt auch Corona weiterhin ein bestimmendes Thema im Alltag und in der Politik. Die Infektionszahlen steigen rasant, die Krankenhäuser füllen sich langsam wieder. Um weiteren starken Einschränkungen des Alltags entgegenzutreten, müssen wir alle wieder vermehrt unsere Kontakte einschränken und auf liebgewonnene Traditionen wie den Dom verzichten.

Daher setzen wir unser erfolgreiches Format der Onlinekonferenz für unseren Distrikt fort. Und so haben wir am 2. November 2020 um 19:30 Uhr wieder die Möglichkeit uns digital zu treffen und auszutauschen.

Auch in Zukunft werden sich die SPD Mitglieder aus Marmstorf online Zusammenschalten. Gäste sind willkommen. Termine Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. https://harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/

06.10.2020

Infos aus der Kommunalpolitik in der Onlinekonferenz der SPD Marmstorf

Die Bezirksversammlung Harburg hat am Dienstag (29. September) nach der Corona und Sommerpause wieder getagt. Der Wahlkreisabgeordnete aus dem Harburger Süden, Klaus Fehling, berichtet über die wichtigsten Themen der Sitzung.

Organisatorisch besprachen die Mitglieder der SPD aus Marmstorf die anstehende Kreisdelegiertenkonferenz der SPD Harburg. Diese wird Ende Oktober unter besonderen Hygienebedingungen stattfinden.

28.09.2020

Infektionsgeschehen lässt uns weiter online tagen

am Montag, d. 21. September, haben wir uns das erste Mal seit Corona wieder persönlich getroffen. Es war sehr schön, endlich wieder einige von Euch vor Ort und aus der Nähe sehen zu können! An dieser Stelle möchte ich Martin Celik dafür danken. Er hat uns seinen großen Saal zur Verfügung gestellt und so ermöglicht, dieses persönliche Treffen stattfinden zu lassen, die Vertreterwahl durchzuführen und dabei auch gleichzeitig den nötigen Abstand zu wahren.

Wir können und müssen dennoch weiterhin unseren Beitrag leisten, um das Infektionsgeschehen weiterhin einzuschränken und auch die Genossinnen und Genossen unter uns schützen, die zur Risikogruppe gehören. Daher werden wir unsere Distriktstreffen weiterhin online stattfinden lassen.

Das nächste Mal treffen wir uns am Montag, den 05. Oktober 2020, um 19:30 Uhr.

Auch in Zukunft werden sich die SPD Mitglieder aus Marmstorf online Zusammenschalten. Gäste sind willkommen. Termine Zugangsdaten können einfach per E-Mail erfragt werden. https://harburg-sued.spd-hamburg.de/kontakt/